Skip to content
Anfang der 20. Jahrhunderts war der Pommersche Hof als „Lindemann`s Hotel“ bekannt.
Anfang der 20. Jahrhunderts war der Pommersche Hof als „Lindemann`s Hotel“ bekannt.

POMMERSCHER HOF

Streifzug durch die Geschichte

Vor über 30 Jahren begann mit dem Pommerschen Hof in Heringsdorf die Erfolgsgeschichte der Hotelier-Familie Seelige-Steinhoff auf Usedom. Heute zählt die SEETELHOTELS-Gruppe stolze 17 Häuser und Hotels mit mehr als 550 Mitarbeitern.

Willkommen im Herzen von Heringsdorf – dort, wo historisches Ambiente auf zeitgemäßen Komfort trifft und Gastfreundschaft seit über einem Jahrhundert gepflegt wird. Der Pommersche Hof hat eine besondere Bedeutung für die SEETEL-HOTELS. Die Geschichte reicht weit zurück. Erbaut im Jahr 1865, wurde das Haus bereits im „Führer durch die Badeorte des Verbandes Deutscher Ostseebäder“ von 1908 unter dem Namen „Lindemanns Hotel“ verzeichnet. Die Lage in unmittelbarer Nähe zum Strand und zur Kaiserpromenade machte das Hotel zu einem beliebten und begehrten Ziel von Gästen, die seinerzeit vorwiegend aus der Metropole Berlin anreisten.

WIEDERAUFBAU NACH ALTEN PLÄNEN

1992 erwarb die Familie Seelige-Steinhoff das historische Objekt, das in der DDR-Zeit stark gelitten hatte und einen beklagenswerten Eindruck machte. Nach Originalplänen ließen die neuen Eigentümer den alten Baustil dieses Hotels wiederaufleben. Vor allem die schöne historische Fassade wurde aufwändig rekonstruiert. Nach erfolgter Arbeit konnte der Pommersche Hof im Jahr 1993 wiedereröffnet werden.

SONNIGE ZEITEN IM WINTERGARTEN

Das Restaurant bekam als Erweiterung einen Wintergarten, in dem die Gäste sonnige Frühstücke und lauschige Abendessen genießen können. Die Zimmer wurden modernisiert und mit allem Komfort ausgestattet, um den Gästen einen angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen. Seit der Wiedereröffnung im Jahr 1993 und umfassenden Umbauten und Renovierungen in den Jahren 1994 und 2021 ist der Pommersche Hof ein Kleinod, das seinen Gästen intensive Urlaubserlebnisse ermöglicht.

WELLNESS VOM FEINSTEN

Das 3-Sterne-Superior-Hotel verfügt über 95 Zimmer und Suiten und bietet seinen Gästen kostenfreie Nutzung des angrenzenden Wellnessbereichs „Shehrazade“. Auf 1.200 m² befinden sich dort ein Innenpool mit Gegenstromanlage, mehrere Saunen und Ruhebereiche sowie separate Räume, in denen Anwendungen (Massagen) erfolgen können. Übrigens: Auch Alleinreisende fühlen sich dank des aufmerksamen Service und der maßgeschneiderten Angebote wohl. Ob Aktivprogramme oder Relax-Anwendungen, der Pommersche Hof bietet für jeden etwas.

 

Die Erweiterung des Restaurants durch einen Wintergarten erfolgte in den 1990er Jahren. Das Foto zeigt das heutige Erscheinungsbild.
Die Erweiterung des Restaurants durch einen Wintergarten erfolgte in den 1990er Jahren. Das Foto zeigt das heutige Erscheinungsbild.

3 Fragen an …

Oliver Gut (54)

Oliver GutSeit dem 1. Juni ist Oliver Gut neuer Cluster Manager in Bansin und damit für die dortigen Häuser Strandhotel Atlantic, Kaiserstrand Beachhotel und Ostseeresidenz zuständig.

Herr Gut, was sind die wesentlichen Aufgaben eines Cluster Managers?

In erster Linie besteht die Aufgabe in der optimalen Führung und Positionierung der Betriebe. Jeder Betrieb hat seinen eigenen Charme, seinen eigenen Charakter. Die Gäste sollen sich wie bei Freunden fühlen und ihre wertvolle Zeit entspannt genießen können. Für die Mitarbeiter sehe ich mich als zentralen Ansprechpartner, Berater und Zuhörer. Das Wohl und die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter und Gäste stehen im Mittelpunkt unserer Aufgabe.

Haben Sie Pläne für Bansin, die Sie gerne umsetzen möchten?

Vor allem möchte ich die Zusammenarbeit im Team verstärken, um die Marke Bansin weiterzuentwickeln. Kulturelle und kulinarische Vielfalt mit Liebe zum Detail wünsche ich mir. In der Gemeinschaft lassen sich viele kleine Events und geplante Überraschungen umsetzen, die unseren Gästen ein Lächeln schenken.

Was hat Sie besonders an der neuen Aufgabe gereizt?

Ich verfolge seit vielen Jahren die Geschicke der SEETELHOTEL-Gruppe. Das Ehepaar Seelige-Steinhoff hat etwas geschaffen, was in der heutigen Zeit kaum mehr zu finden ist. Sie führen ein Familienunternehmen, in dem das Wort Familie eine ganz besondere, gewichtige Bedeutung hat. Ich schätze sehr den persönlichen Kontakt, die Offenheit und den Respekt, welcher omnipräsent in dem Unternehmen ist.