Skip to content
Das schönste Lachen der Welt ist das Lachen der Kinder, wenn sie glücklich sind. Im Kinderresort Usedom sind solche Glücksmomente die Regel.
Das schönste Lachen der Welt ist das Lachen der Kinder, wenn sie glücklich sind. Im Kinderresort Usedom sind solche Glücksmomente die Regel.

Das Hotel für die ganze Familie

Urlaub ist, wenn alle glücklich sind

Hier sind alle Zutaten für eine unbeschwerte Familienzeit an einem Ort vereint: Maximale Erholung, tiefe Entspannung, wildes Spiel, großes
Abenteuer, schneeweißer Strand, duftende Wälder, genussvolle Küche, aufmerksamer Service – und das Wichtigste: lachende Kindergesichter.

Endlich! Am 11. Juni in diesem Jahr war es so weit: Das Kinderresort Usedom, kurz ‚KU‘, konnte nach fast zwei Jahren Umbauzeit seine ersten Gäste empfangen. „Das war ein bewegender Moment“, sagt Resort-Direktorin Beate Böse, die die Bauarbeiten von Anfang an begleitet hat. Aus dem ehemaligen Waldhof Trassenheide entstand ein freundliches, modernes, mit hellen Holztönen gestaltetes Familienhotel, das mit einem schier überwältigenden Freizeitangebot überzeugt. Damit ist die Vision von Hotelier Rolf Seelige-Steinhoff, ein kleines Paradies für Jung und Alt zu schaffen, Wirklichkeit geworden. Die Idee eines speziell auf die Bedürfnisse von Familien, insbesondere von Kindern ausgerichteten Hotels begleitet den umtriebigen Unternehmer seit langem. Im Jahr 2010 ergab sich beim Erwerb des Waldhotels Trassenheide die Möglichkeit, ein außergewöhnliches Familienhotel zu planen und zu errichten. „Ein idealer Standort – inmitten der Natur und nicht weit vom Strand“, erklärt Rolf Seelige-Steinhoff, „dort können wir Aktivitäten anbieten, bei denen unsere kleinen Gäste selbst aktiv werden und den Kreislauf der Natur hautnah miterleben.“ Denn das ist ein weiterer Gesichtspunkt des KU-Konzeptes: Neben dem Spaß sollen die kleinen Gäste spielerisch an einen respektvollen Umgang mit der Natur herangeführt werden. Dafür stehen zum Beispiel Ausflüge in die Tier- und Pflanzenwelt in unserem Kiefernwald auf dem Freizeitprogramm.

Start frei für den Kinderclub  

Zentraler Treffpunkt, Bühne für Kreative und Platz für Aktivitäten – das ist der Kinderclub im Kinderresort.Hier können sich die Kids nach Herzenslust austoben, malen oder basteln oder einfach mal nur chillen. Abends gibt es dort Unterhaltung mit Filmen und Shows, wobei die Devise lautet: Kinder bringen ihre Eltern mit.

Absolutes Highlight ist das Spaßbad mit großem Pool, ausgedehntem Saunabereich (siehe auch Seite 24 ff.) und einer 80-Meter-Außenrutsche. Nicht zu vergessen: der 7 Meter hohe Kletterturm (im Restaurant), an dem die kleinen Gäste ihre Geschicklichkeit messen können.

Überhaupt sind die Freizeitmöglichkeiten auf der Insel Usedom gerade für Familien so wunderbar vielfältig wie ihre Natur. Radtouren über die Insel, Nachtwanderungen oder Picknick mit dem Bollerwagen sind nur einige Beispiele aus dem reichen Angebot. Übrigens: die professionell ausgebildete Kinderbetreuung sorgt sich ganze acht Stunden am Tag um das Wohl der Kleinen, währenddessen sich die Eltern total entspannen können.

Spielen und lernen: Bei vielen Aktivitäten können die kleinen Gäste den Kreislauf der Natur hautnah miterleben. Unten: Wie gemacht für große  Familien - die Maisonette Suite bietet viel Platz auf zwei Ebenen.
Spielen und lernen: Bei vielen Aktivitäten können die kleinen Gäste den Kreislauf der Natur hautnah miterleben. Unten: Wie gemacht für große Familien – die Maisonette Suite bietet viel Platz auf zwei Ebenen.

Zimmer für Kind und Kegel

Ob Opa und Enkel, Mutter und Kind, Klein- oder Großfamilie – im ‚KU‘ findet jeder seinen Platz. Dazu wurden verschiedene Zimmertypen für unterschiedliche Ansprüche geplant. Volle Flexibilität genießen die Gäste in den Apartments. Hier sind Wohn- und Schlafbereich getrennt. Je nach Art des Apartments gibt es auch noch separate Schlafräume für Erwachsene und Kinder.

Genuss von morgens bis abends

Im Kinderresort Usedom müssen sich die Gäste um ihre Verpflegung keine Gedanken mehr machen: Einfach nur genießen, lautet die Devise. Das Alles-inklusive-Angebot macht es möglich. Deshalb ist das Restaurant mit Getränkebar vom Frühstück übers Mittagessen bis zum Abend geöffnet – und alle Leckereien sind schon im jeweiligen Arrangement enthalten. Die Kids werden sooft sie wollen mit Limo und anderen Erfrischungsgetränken versorgt, und für die Älteren steht unbegrenzt Kaffee und Tee bereit. „Auf diese Weise haben Eltern die Kosten im Griff, denn die Nebenausgaben schlagen bei üblichen Urlauben mitunter spürbar ins Kontor“, weiß Hotelchefin Beate Böse.

Eine runde Sache also, für die unser Gast Elke (28) aus Brandenburg das Schlusswort liefert: „Das Familien-Hotel verdient seinen Namen zu hundert Prozent. Hier können Familien entspannt Urlaub machen. Großzügig und clever gestaltete Zimmer, nur ein paar Minuten sind es zum nahen Strand, und ein vielfältiges Programm für Sport, Spiel und Spannung wird für Gäste jeden Alters angeboten. Ich hätte nicht gedacht, dass es so etwas gibt …“ 

Das ‚KU‘ und die Succow-Stiftung

Was haben ein Familienhotel und eine gemeinnützige Naturschutzstiftung gemeinsam? Es ist das Thema Nachhaltigkeit. Im ‚KU‘ nimmt die Vision des Hoteliers Rolf Seelige-Steinhoff für ein Hotelkonzept Gestalt an, das den Bedürfnissen von Kindern und deren Familien gerecht wird, ohne die natürlichen Ressourcen von Wald, Natur und Landschaft zu schädigen. 

Rolf Seelige-Steinhoff ist seit vielen Jahren ein Freund der Familie Succow und der Michael Succow-Stiftung, die sich seit 1999 international für Klimaschutz, Schutzgebiete, zukunftsfähige Landnutzung sowie Nachwuchsförderung einsetzt. Auch die Planung des Kinderresorts Usedom wurde im Hinblick auf das Thema Nachhaltigkeit durch den Rat von Prof. Dr. Michael Succow begleitet. Nun unterstützt Rolf Seelige-Steinhoff den Stiftungsrat als Mitglied in der wirtschaftlichen Analyse, in der Stärkung der Formalitäten, in rechtlichen Fragen und bringt sein weitreichendes Netzwerk mit ein.

Im weithin sichtbaren Logo des Kinderresorts Usedom hat jede Farbe eine Bedeutung. Rot steht für Aktivität und damit für Kinder, Blau für Wasser, Grün für Wald und Gelb/Braun für Natur. Jedes dieser Elemente ist prägend für das einzigartige Familienhotel.

ein tag in

Karls Erlebnis-Dorf

Bei Karls kann man was erleben. Alles dreht sich um die Erdbeere. Doch auch wenn die Saison vorbei ist, bietet das Erlebnis-Dorf Koserow viele Attraktionen von der Riesenrutsche bis zum Irrgarten – ein Mordsspaß für Jung und Alt. Man kann im Resort auch ein Package buchen, das neben der Eintrittskarte weitere Goodies beinhaltet, etwa ein Begrüßungsgeschenk in Form einer leckeren Marmelade oder einer duftenden Erdbeerseife. 

Karls Erlebnis-Dorf Koserow
Zum Erlebnisdorf 1, 17459 Koserow
Täglich von 8-19 Uhr geöffnet

Karls Erlebnis-Dorf in Koserow ist ein Riesenspaß für Kinder. Auf der vierspurigen Wellenrutsche geht`s rasant nach unten.
Karls Erlebnis-Dorf in Koserow ist ein Riesenspaß für Kinder. Auf der vierspurigen Wellenrutsche geht`s rasant nach unten.